Aktuelles


Leihservice für Welpen-Brustgeschirre

Für Welpenbesitzer (Welpen wachsen sehr schnell – Geschirre nur bedingt) gibt es einen exklusiven Leihservice für Trainingskunden. >erfahren Sie mehr




STOPPT DAS WÜRGEN

[…] Bei der Hundehaltung dürfen folgende Geräte und Vorrichtungen weder verwendet noch angebracht werden: Stachel- oder Würgehalsbänder, Reizhalsbänder, chemische Duftstoffe freisetzende Vorrichtungen, an der Schnauze angebrachte Führungsleinen, elektrische Geräte und Geräte, die Geräusche erzeugen, einschließlich Ultraschall. Verboten sind auch alle anderen Geräte oder Vorrichtungen, die den Hund würgen oder ihm auf eine andere Art Schmerzen zufügen. […]

 

Das Dekret DLH Nr. 19 vom 8.7.13, Artikel 16 – Hunde, ist am 31. Juli 2013 in Kraft getreten.

 

 

Ein gut sitzendes Brustgeschirr schont die Gesundheit Ihres Hundes. Luftröhre, Speiseröhre, Kehlkopf, Wirbelsäule, Nerven werden durch das Tragen eines Würgehalsbandes stranguliert. Ebenso wird eine Fehlverknüpfung vermieden: wenn Ihr Hund einen anderen Hund sieht, verknüpft er das unangenehme Gefühl, gewürgt zu werden und Schmerzen zu fühlen, gedanklich mit dem anderen Hund. Innerhalb kürzester Zeit entsteht so einen Leinenaggression.[…]

 

Einen ganz großen Dank an Herrn Peppi Tischler für seine tolle Karikatur!

 

Vergelt's Gott Peppi


Redaktioneller Beitrag auf Radio Tirol

Download
Verbot Hundewürgehalsbänder RT.mp3
MP3 Audio Datei 4.0 MB